Moderner Unterwegs: sieben nützliche Apps für Camper

Digitale Begleiter untstützen Reisende unterwegs und am Zielort – oft sogar #kostenlos

camping

Campingreisen sind „in“. Vor allem mit Wohnmobilen sind die Deutschen immer häufiger unterwegs – am Wochenenden in der näheren Umgebung oder auch wochenlang in ganz Europa.

Wenig überraschend ist: Auch für diese Zielgruppe bietet der App-Markt zahlreiche Helferlein, die sich vor oder während einer Tour sinnvoll einsetzen lassen. Voraussetzung sind ein Smartphone oder ein Tablet, das bei den meisten Reisenden wohl ohnehin ins Gepäck gehört. Alle vorgestellten Apps sind sowohl für Android als auch für iOS verfügbar.

Die richtige #Reiseroute

Gleich mehrere Apps bieten sich für die RoutenplanunCampingplatz_Wegweiserg an. Da während einer Fahrt die mobile Internet-versorgung nicht immer gewährleistet ist, sollte eine Navigations-App Karten offline speichern, so dass eine Planung und Routenführung auch dann möglich ist,wenn keine Internetverbindung besteht. Diese Möglichkeit bietet „Here WeGo“ – und ist dazu noch kostenlos.

Für die Nutzung als vollwertiges Navigationssystem ist dann lediglich zu beachten, dass nicht alle Tablets über das notwendige GPS-Modul verfügen und Geräte bei aktivierter GPS-Funktion deutlich mehr Strom verbrauchen. Daher ist ein Ladekabel für die 12-Volt-Buchse (Zigarettenanzünder) empfehlenswert.

world of camping

Unterwegs günstig tanken

Eine errechnete Fahrstrecke führt je nach Entfernung auch mal über eine Autobahn und damit an den teuersten Tankstellen vorbei. Mit Blick auf den erhöhten Spritbedarf eines Camper-Gespanns oder eines Wohnmobils und deren großen Tanks macht es Sinn, sich nach einer günstigen Tankstelle umzuschauen, denn leicht lassen sich auf diese Weise fünf bis zehn Euro sparen.

Dabei helfen Apps wie „ADAC-Spritpreise“. Sie ermöglichen die Suche im aktuellen Umfeld oder rund um einen beliebigen Punkt, beispielsweise entlang der Reiseroute. Für jede angezeigte #Tankstelle lassen sich die aktuellen Literpreise abrufen. So zeigt sich schnell, ob sich der entsprechende Umweg lohnt.

Den perfekten #Stellplatz finden

Apps, die Campingplätze auflisten, gibt es viele. Bei speziellen Stellplätzen für Wohn-mobile ist das Angebot schon übersichtlicher. Richtige Insidertipps, insbesondere zu kostenlosen Stellplätzen, liefern vor allem „Stellplatz-Radar“ und die App „Stellplätze“ der Internet-Community „Campercontact“.

Von beiden Apps gibt es kostenlose Versionen, die jedoch handy camping radarnicht alle Informationen liefern. Hier lohnt sich die Investition von 4,99 Euro für die Plus-Version von Stellplatz-Radar beziehungsweise von 5,49 Euro für die Vollversion von „Stellplätze“ – eine kostenlose Übernachtung, und die Unkosten sind drin! Beide Apps bieten neben den Beschreibungen auch Nutzer-Bewertungen von Stell- und Campingplätzen.

Am Stellplatz ausrichten

Welcher Camper kennt nicht das Problem, dass der Stellplatz nicht eben ist, wodurch das Wohnmobil oder Wohnwagen schräg stehen?

Mit verschiedewasserwaagenen Hilfsmitteln lässt sich das korrigieren. Aber schnell geht dabei das Gefühl verloren, ob sich Bett, Tisch und Herd denn nun in der Waagerechten befinden. Hier kann eine Wasserwaage helfen – oder das #Smartphone. Denn dank der entsprechenden Sensoren können die meisten Geräte feststellen, ob sie schräg oder gerade auf einer Oberfläche liegen. Entsprechende Apps, die eine Wasserwaage simulieren, gibt es mehrere. Optisch nett aufgemacht und kostenlos ist die App „Wasserwaage“.

Informationen für Auslandsreisen

Mit dem Wohnwagen oder dem Wohnmobil von Deutschland durch Österreich und Italien nach Kroatien – das ist Camper-Alltag. Doch was gibt es bei einer solchen Fahrt zu beachten? Die kostenlose App „Mit dem Auto ins Ausland“ des Zentrums für europäischen Verbraucherschutz liefert Auskunft. Nach dem Anklicken der Reiseländer und der Angabe des Fahrzeugtyps lassen sich fünf Länder auf einer Route auswählen. Im Anschluss liefert die App Informationen zu den erforderlichen Dokumenten, der Maut, möglichen Zollbestimmungen und vor allem den Verkehrsregeln.

Gut ins Gespräch kommen

uebersetzung

Ob beim Einkaufen, im Restaurant oder eben auch auf dem #Campingplatz: Im Ausland ergeben sich immer wieder Situationen, in denen Kommunikation gefragt ist. Aber wer beherrscht schon alle europäischen Sprachen? Das Smartphone tut es – mit Hilfe der entsprechenden App.

Eine kostenlose Variante ist der „Google Übersetzer“. Hier lassen sich Wortschatzdateien für viele Sprachen laden, so dass sich die App auch ohne Internetverbindung nutzen lässt. Ganze Sätze übersetzt die App ebenso wie einzelne Wörter. Die Eingaben sind dabei wahlweise per Tastatur oder Mikrofon möglich. Die Übersetzung liest die App auf Wunsch auch direkt vor.Bei allen Fragen steht euch natürlich das Team von derautoladen / worldofcamping mit Rat und Tat zur Seite.

Viel Spaß bei eurem nächsten Ausflug wünscht euch euer Team von worldofcamping.de

Eure Denise vom autoladen

 

Quellenangabe Bilder: ADAC, google


Keine News mehr verpassen - immer auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie uns einfach auf Facebook oder google+.
Schauen Sie auch gerne regelmäßig in unserem Blog vorbei! Oder melden Sie sich für einen kostenlosen Newsletter an!

10 Antworten

  1. Danke für die Tipps, ich habe direkt ein paar runtergeladen. Am besten finde ich die Stellplatz finden App. Wenn wir einfach ins blaue fahren entfällt damit das lästige gesuche :))
    Patrick
  2. Gerade der Google Übersetzer ist ein Paradebeispiel für die großartigen Programme, die Google released. Allein der Kamera-Texterkennungsmodus, der in den letzten Jahren dazukam, ist unfassbar hilfreich wenn man im ausland ist
  3. Hey! Danke für wertvolle Tipps. Sie sind für jede Reisende ganz hilfreich. Die nützlichste ist für mich „ADAC-Spritpreise“ – seit langem suche ich nach solcher App! Ich finde aber nicht, dass „Google Übersetzer“ der beste Übersetzter ist. Für kleine Unterhaltung auf verbreitetem Thema ist er vielleicht noch OK, wenn wir aber eine lange Zeit einen Dialog mit einem Ausländer halten wollen, geht es gar nicht. Also, für Menschen die eine Sprache schon auf kleinem Niveau wissen passt es. Für andere – nicht.
    EssayHilfe
    • Mich Stört es immer bei dieser Apps ist das man Online sein muss, mir wäre eine gespeicherte Datenbank viel Lieber.
      Fiedler
  4. Die Funktion der Wasserwaage App nütze ich seit länger, ich kann es nur jeden empfehlen.
    Mark
  5. Guten Tag, toller Artikel! Ja das Smartphone kann einen in allen möglichen Situation ein hilfreicher Begleiter sein! Ein Wahnsinn. Liebe Grüße, Gerhard L.
    Gaming PC
  6. Einige App´s kannte noch garnicht. Dank des Artikels werd ich mir wohl noch die ein oder andere App runterladen. Echt klasse!
    Michael
  7. Hilfreicher Artikel! Finde die Spritpreise App am besten, weil man dort einfach bares Geld sparen kann (und es sich nicht nur fürs Camping eignet). Wenn wir beim Geld sparen sind, wäre eine Blitzer App sicherlich auch interessant. Ich weiß aber nicht genau, wie die rechtlichen Bedingungen dafür in Deutschland sind. habt ihr vielleicht dafür genauere infos?
    Hazet
  8. Erst einmal vielen dank für die zahlreichen nützlichen Apps und Tipps in diesem Artikel. Ich finde besonders die beiden Apps „Stellplatz-Radar“ und die „Stellplätze“ sehr hilfreich wenn man mit dem Wohnmobil unterwegs ist. Natürlich ist auch die „ADAC-Spritpreise“ App sehr sinnvoll, jedoch handhabe ich es immer so das ich vor Reiseantritt den Wagen bei einem günstig Spritpreis voll tanke und die Tankfüllung dann auch bis zum Reiseziel (bei uns ist es jedes Jahr Fehmarn) ausreicht. Auf dem Rückweg dann das selbe. Apps wie den Google Übersetzer brauche ich eigentlich nicht da unsere Urlaubsziele meist innerhalb von Deutschland liegen und dort auch alle deutsch sprechen. Selbst wenn wir mal einen Ausflug nach Dänemark unternehmen gibt es keine Probleme da auch dort eigentlich alle der deutschen Sprache mächtig sind. Alternativ sind unsere englisch-kenntnisse ausreichend um sich verständigen zu können.
    Achim Wilms
  9. Hallo, ich bin auf euren interessanten Artikel gestoßen. Finde ihn sehr hilfreich. Vor allem aber eure empfohlenen Apps, finde ich mehr als gelungen und sehr empfehlenswert. Danke dafür. Hat mich echt inspiriert. Liebe Grüße Mika

Einen Kommentar schreiben

Jetzt anmelden und up2date bleiben - Newsletter derautoladen.de
  • Alle Termine, Messen & Events
  • Scharfe Berichte, heiße Bilder
  • Preisknaller: Schnäppchen und Angebote
  • Themenbereiche: Tuning & Camping
  • Verpasse keine News mehr ... reinschauen lohnt sich
Herzlich Willkommen bei derautoladen.de Blog - schön, dass Du hier bist!
Alle Fakten, alle News - heiße Miezen & Coole Karren... wir halten euch auf dem Laufenden!
DATENSCHUTZ wird bei uns Groß geschrieben!