Fuchsstadt wird 1110 Jahre – Heimatfest 2017

Es ist wieder soweit Fuchsstadt's beliebtes Heimatfest (25. - 28. August 2017) steht vor der Türe. Alle 10 jahre zieht das Örtchen im Landkreis Bad Kissingen zahlreiche Besucher von Nah und Fern in seinen Bann und lädt zum Feiern ein.

Dazu wollen wir herzlich einladen....

... und senden unsere Einladung in die Welt | Fuchsstadt bei Nacht

... und senden unsere Einladung in die Welt

 

Programmübersicht (Flyer hier als PDF zum downloaden)

Freitag, 25.08.2017

ab 19.30 Uhr Heimatabend im Festzelt


Troglauer Buam

Musikalisch Troglauer Buam

Samstag, 26.08.2017

ab 21 Uhr dieTroglauer Buam


Sonntag, 27.08.2017

Kirchenparade, Festgottesdienst, anschl. Frühschoppen

Mittagessen im Festzelt

ab 13.30 Festzug, anschl. Unterhaltungsmusik und Festbetrieb


Montag, 28.08.2017

Seniorennachmittag im Festzelt

Festausklang mit den "Fuschter Musikanten"

Flyer1 Flyer2

 

 

Heimatfest_1110Jahre_Fuchsstadt

Heimatfest 1110Jahre in Fuchsstadt

 

Wissenswertes über Fuchsstadt

Fuchsstadt

Dieser Artikel behandelt die Gemeinde Fuchsstadt im Landkreis Bad Kissingen. Zu anderen Orten dieses Namens siehe Fuchsstadt (Begriffsklärung).
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Fuchsstadt
Fuchsstadt

Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Fuchsstadt hervorgehoben

Koordinaten: 50° 6′ N, 9° 56′ O | | OSM

Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Unterfranken
Landkreis: Bad Kissingen
Verwaltungs­gemeinschaft: Elfershausen
Höhe: 208 m ü. NHN
Fläche: 18,3 km2
Einwohner: 1848 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 101 Einwohner je km2
Postleitzahl: 97727
Vorwahl: 09732
Kfz-Kennzeichen: KG, BRK, HAB
Gemeindeschlüssel: 09 6 72 124
Gemeindegliederung: 1 Ortsteil
Adresse der Verbandsverwaltung: Marktstr. 17
97727 Elfershausen
Webpräsenz: www.fuchsstadt.de
Bürgermeister: Peter Hart (CSU/Unabh. Wählergem.)
Lage der Gemeinde Fuchsstadt im Landkreis Bad Kissingen
Dreistelzer Forst Forst Detter-Süd Geiersnest-Ost Geiersnest-West Waldfensterer Forst Kälberberg (Unterfranken) Mottener Forst-Süd Neuwirtshauser Forst Omerz und Roter Berg Römershager Forst-Nord Römershager Forst-Ost Roßbacher Forst Waldfensterer Forst Großer Auersberg Münnerstadt Thundorf in Unterfranken Maßbach Rannungen Nüdlingen Oerlenbach Bad Kissingen Aura an der Saale Bad Bocklet Euerdorf Sulzthal Ramsthal Elfershausen Fuchsstadt Hammelburg Elfershausen Wartmannsroth Oberthulba Oberthulba Oberthulba Burkardroth Burkardroth Zeitlofs Zeitlofs Bad Brückenau Bad Brückenau Oberleichtersbach Geroda (Unterfranken) Schondra Schondra Schondra Riedenberg Motten (Bayern) Wildflecken Hessen Landkreis Rhön-Grabfeld Landkreis Main-Spessart Landkreis Schweinfurt Landkreis Haßberge Landkreis Haßberge Schweinfurt

Karte

Über dieses Bild

Fuchsstadt ist eine Gemeinde im unterfränkischen Landkreis Bad Kissingen und ein Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft Elfershausen.

Geographie

Fuchsstadt liegt im Tal der Fränkischen Saale, das von den Ausläufern der Bayerischen Rhön umschlossen wird. Von der Kohlenbergkapelle, in deren Nähe seltene Silberdisteln und Küchenschellen wachsen, hat man Aussicht auf den Ort, das Saaletal, Schloss Saaleck, Hammelburg und dessen Weinberge, die Erdfunkstelle der Firma Intelsat sowie den Sodenberg als höchste Erhebung. Ein Waldlehrpfad führt durch den Fuchsstädter (Im Dialekt: Fuschter) Wald und zeigt die abwechslungsreiche heimische Fauna und Flora. In der Nähe liegen viele Sehenswürdigkeiten, z. B. die Trimburg, Schloss Saaleck, Ruine Botenlauben. Auch der Kreuzberg in der Rhön und die Städte Würzburg, Schweinfurt und Bad Kissingen sind nicht weit. Die Gemeinde besteht nur aus dem Hauptort, es gibt keine weiteren Ortsteile.

Name

Etymologie

Fälschlicherweise wird oft angenommen, der Name Fuchsstadt hat etwas mit einem Fuchs, der auch im Gemeindewappen abgebildet ist, zu tun. Der Name besteht aber aus dem Personennamen des Ortsgründers Fusso und dem althochdeutschen Grundwort stat, das Wohnstätte bedeutet.[2] Als Erklärung ergibt sich daraus „Wohnstätte des Fusso“.

Frühere Schreibweisen

Frühere Schreibweisen des Ortes aus diversen historischen Karten und Urkunden:[2]

  • 907 Phusestat
  • 923 Fussesstat
  • 1165 Fustat
  • 1217 Fuchstat
  • 1281 Vustat
  • 1298 Fustat
  • 1301 Fuchstat
  • 1303 Fuhstat
  • 1350 Fuhstat an der Sal
  • 1516 Fuchsstatt
  • 1747 Fuchsstadt

Geschichte

Bis zur Gemeindegründung

Das ehemalige Amt des Hochstiftes Würzburg, das zum Fränkischen Reichskreis gehörte, kam bei der Säkularisation 1803 zu Bayern, wurde 1805 Erzherzog Ferdinand von Toskana zur Bildung des Großherzogtums Würzburg überlassen und fiel mit diesem 1814 endgültig an Bayern. Im Zuge der Verwaltungsreformen in Bayern entstand mit dem Gemeindeedikt von 1818 die heutige Gemeinde.

Religionen

Fuchsstadt ist Sitz der römisch-katholischen Pfarrei Mariä Himmelfahrt.

Einwohnerentwicklung

  • 1961: 1.419 Einwohner
  • 1970: 1.339 Einwohner
  • 1987: 1.446 Einwohner
  • 1991: 1.602 Einwohner
  • 1995: 1.690 Einwohner
  • 2000: 1.812 Einwohner
  • 2005: 1.851 Einwohner
  • 2010: 1.848 Einwohner
  • 2015: 1.848 Einwohner

Politik

Gemeinderat

Nach der letzten Kommunalwahl am 2. März 2008 hat der Gemeinderat zwölf Mitglieder. Die Wahlbeteiligung lag bei 75,2 %. Die Wahl brachte folgendes Ergebnis:

CSU/Unabhängige Wählergemeinschaft    8 Sitze (67,8 %)
Freie Wähler 4 Sitze (32,2 %)

Weiteres Mitglied und Vorsitzender des Gemeinderates ist der Bürgermeister.

Kommunalwahl 2014:

  • CSU: 6 Sitze
  • UWG: 4 Sitze
  • Freie Wähler Fuchsstadt: 2 Sitze

[3]

Bürgermeister

Bürgermeister ist Peter Hart (CSU/Unabhängige Wählergem.). Er wurde im Jahr 2002 Nachfolger von Josef Hugo (CSU) und wurde zuletzt im März 2014 wiedergewählt.

Wappen

Blasonierung: In Rot zwei silberne Balken, aufgelegt ein von Gold und Rot wechselnd geteilter Fuchs.

Wappengeschichte: Der Fuchs im Wappen steht redend für den Gemeindenamen. Die beiden silbernen Balken in Rot sind dem Wappen der ausgestorbenen Herren von Fuchsstadt entnommen, die spätestens seit der Mitte des 13. Jahrhunderts im Gemeindegebiet begütert waren. Dieses Ortsadelsgeschlecht war mit den fuldischen Besitzungen im Gemeindegebiet belehnt. Das Fürststift Fulda ist seit 907 in Fuchsstadt belegt.
Das Wappen wurde vom Bayerischen Innenministerium am 13. August 1959 verliehen.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Kapelle

Baudenkmäler

Wirtschaft und Infrastruktur

Erdfunkstelle (Blick von Hammelburg)

Die auffälligste Wirtschaftseinrichtung in Fuchsstadt ist wohl die Erdfunkstelle Fuchsstadt, die sich heute im Besitz der Firma Intelsat befindet. Vor allem die beiden Klasse-A-Antennen mit 32 Meter Durchmesser sind schon fast so etwas wie das Wahrzeichen von Fuchsstadt.

Wirtschaft einschließlich Land- und Forstwirtschaft

Die Gemeindesteuereinnahmen betrugen im Jahr 1999 umgerechnet 1.260.000 Euro, davon waren umgerechnet 611.000 Euro (netto) Gewerbesteuereinnahmen. Im Jahre 1998 gab es nach der amtlichen Statistik im produzierenden Gewerbe 238 und im Bereich Handel und Verkehr keine sozialversicherungspflichtig Beschäftigten am Arbeitsort. In sonstigen Wirtschaftsbereichen waren am Arbeitsort 80 Personen sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Wohnort gab es insgesamt 603. Im verarbeitenden Gewerbe gab es einen Betrieb, im Bauhauptgewerbe zwei Betriebe. Zudem bestanden im Jahr 1999 29 landwirtschaftliche Betriebe mit einer landwirtschaftlich genutzten Fläche von 272 Hektar, davon waren 223 Hektar Ackerfläche und 44 Hektar Dauergrünfläche.

Verkehr

Fuchsstadt ist leicht von der nahen Bundesautobahn 7 auf der Bundesstraße 287 zu erreichen. Durch das benachbarte Hammelburg verläuft die Saaletalbahn.

Bildung

2005 gab es folgende Einrichtungen:

  • Kindergärten: 75 Kindergartenplätze mit 50 Kindern
  • Katharinen-Schule (private Förderschule)
  • Saaletalschule (Schule zur individuellen Sprachförderung)
  • Grundschule Fuchsstadt (Johannes-Petri-Volksschule)
  • Pfarrbibliothek

(Quelle: Wikipedia.org / fuchsstadt.de)

 

 

 

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Jetzt anmelden und up2date bleiben - Newsletter derautoladen.de
  • Alle Termine, Messen & Events
  • Scharfe Berichte, heiße Bilder
  • Preisknaller: Schnäppchen und Angebote
  • Themenbereiche: Tuning & Camping
  • Verpasse keine News mehr ... reinschauen lohnt sich
Herzlich Willkommen bei derautoladen.de Blog - schön, dass Du hier bist!
Alle Fakten, alle News - heiße Miezen & Coole Karren... wir halten euch auf dem Laufenden!
DATENSCHUTZ wird bei uns Groß geschrieben!